Mein Gedich versucht in Worte zu fassen, was man ansonsten nur hört. Dabei ist mir klar, dass man die Musik kaum umfassend in Worte fassen kann. Aber dieses Jahr muss man sich im Juli und August alternativ mit Wagner befassen. • Beste Grüße, Micha B. Rudolph, Frankfurt