Seite 2 von 7

23. August 2020 • Wagner auf Spanisch II

Anfang August war Dr. Alfonso Lombana Sanchéz zu Gast bei Pop Up Wagner und trug Passagen aus Lohengrin, Tannhäuser und Die Walküre auf Spanisch vor. Hier können Sie…

Pop Up Wagner • Liebesgeschichte

„Fühl` ich zu Dir so süß mein Herz entbrennen“ • eine Liebesgeschichte gefördert und beflügelt von der Musik Richard Wagners – Jasmin und Ilja von Brünken. Foto: Thomas…

Whist in Wahnfried

Whist ist ein englisches Kartenspiel, welches sich im 18. und 19. Jahrhundert großer Beliebtheit in adligen und großbürgerlichen Kreisen erfreute. Die Einladung Cosima Wagners zum Whist-Spiel nach Wahnfried…

Pop Up Wagner • Fotografie und Wagner

Seit zehn Jahren begleitet Fabian Helmich mit seinen Fotografien unseren Almanach. In diesem Jahr schmücken seine Fotos den Grünen Hügel und bilden den schönen Rahmen für unsere Reihe…

Pop Up Wagner • „Für mich ist Wagner der größte Komponist….“

Von Eintrittskarten, Bettelbriefen Richard Wagners und seinem Werdegang als Wagnerianer berichtet Detlef Pabst. • Foto: Thomas Eberlein

Pop Up Wagner • Vorhangzieher

Dr. Wolfgang Wolfschmidt erzählt aus seiner Zeit als Bühnenarbeiter bei den Bayreuther Festspielen 1970 bis 1975 Foto: Thomas Eberlein

Pop Up Wagner • Einladung nach Wahnfried

Wann fand die Whist-Partie in Haus Wahnfried statt? Eine Einladung von Cosima Wagner war für Prof. Hans Jaskulsky Anlass zu detektivischer Spurensuche in derenTagebüchern. Foto: Thomas Eberlein

17. August 2020 • auf dem Trockenen..

Vorstandsmitglied Dr. Dirk Schmalenbach und seine Frau Margarita Broich vermissen das Rheingold und hoffen auf 2021

Pop Up Wagner • „Ich möchte auch eine rosa Ratte sein…“

Baby-Ratte, Krokodil und Venus-Double, Emilia Decker erzählt von Ihren Erlebnissen auf der Bayreuther Bühne. Foto: Thomas Eberlein Plakat: Tannhäuser-Plakat zur Kinoübertragung am 25. Juli 2019

Pop Up Wagner • Tatort Ring

Dr. Peter Küfner liest Auszüge aus seinem Buch „Vier Ehedramen und zehn Todesfälle. Unrecht und Recht in Richard Wagners Ring des Nibelungen“ Fotos: Thomas Eberlein